Pflanzen Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Russischer Löwenzahn

Züchtung von Russischem Löwenzahn als Kautschuklieferant

Ziele

Russischer Löwenzahn (Taraxacum koksaghyz) wird züchterisch mit dem Ziel bearbeitet,

  • den Kautschukertrag der Wurzeln weiter zu steigern,
  • den Hektarertrag zu erhöhen sowie
  • die Grundlagen für einen kommerziellen Anbau zu schaffen.

Parallel etablieren Partner die gesamte Wertschöpfungskette über den Anbau bis hin zur Verwertung des Pflanzensaftes als Kautschuk oder Latex für die Produktion von Reifen, Schaumstoffen, Latexprodukten u. a. m.

Aufgaben

  • Züchterische Weiterentwicklung von Taraxacum koksaghyz-Linien unter Anwendung neuer Erkenntnisse zur Genominteraktion und Rekombination.
  • Untersuchungen zu Saatgutproduktion, Aussaatfähigkeit, Blütenbildung über mehrere Jahre, Ausbreitung und Langlebigkeit der Pflanzenbestände.
  • Anpassung der Verarbeitungskette an das neu gezüchtete Pflanzenmaterial.
  • Beurteilung des gewonnenen Kautschuks

Projektdaten und -partner

TAKOWIND 3 ist ein Verbund von Teilprojekten (Förderkennzeichen in Klammern), der von folgenden Partnern realisiert wird:

  • Teilvorhaben 1: Züchtung und Entwicklung von Zuchtmaterial; ESKUSA GmbH (2219NR416)
  • Teilvorhaben 2: Methodenentwicklung und Züchtung; Westfälische Wilhelms-Universität Münster (2219NR415)
  • Teilvorhaben 3: Züchtung und interspezifische Rekombination; Julius Kühn-Institut Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen (2219NR435)
  • Teilvorhaben 4: Agronomie und interspezifische Rekombination; Julius Kühn-Institut Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen (2219NR430)

Assoziierte Partner:

  • Continental Reifen Deutschland GmbH
  • Synthomer Deutschland GmbH

Laufzeit:

03/2020 – 02/2023

 

Russischer Löwenzahn, © Eickmeyer/ESKUSA

Themendossier

Banner Themendossier Pflanzen

Gärtnern ohne Torf - schütze das Klima!

Arzneipflanzen

Banner Arzneipflanzen
Artikel
Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe