PflanzenFachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Projekte - Details

Vorstudie für die Pilotierung zur ethanolischen nativen Extraktion geschälter Rapssaat - Akronym: VorprojektRaps

Anschrift
Fraunhofer-Zentrum für Chemisch-Biotechnologische Prozesse CBP
Am Haupttor 1251
06237 Leuna
Kontakt
Dr. rer. nat. Daniela Pufky-Heinrich
Tel: +49 3461 43-9103
E-Mail schreiben
FKZ
22035614
Anfang
01.09.2015
Ende
31.12.2015
Ergebnisdarstellung
Im Rahmen des Vorhabens wurden offene Fragen zur Erarbeitung eines vollständigen Gesamtkonzepts geklärt und eine ausführliche Beschreibung des geplanten Verbundvorhabens zur Pilotierung des EthaNa-Verfahrens erarbeitet. Dies beinhaltete gemeinsam mit Partnern aus Industrie und Forschung die detaillierte Planung des Verfahrens- und Anlagenkonzeptes inklusive der Ressourcen- und Zeitplanung. Darüber hinaus wurden nachfolgend genannte Sachverhalte zur Machbarkeit und ökonomischen und ökologischen Relevanz geklärt: " eine detaillierte Beschreibung der Stärken und Schwächen des geplanten Verfahrens im Vergleich zum Stand der Technik der herkömmlichen Ölsaatenaufarbeitung und die vergleichende Bewertung beider Verfahren, " der Nachweis, dass der Einsatz von Ethanol als Extraktionsmittel unter den Prozessbedingungen der nativen ethanolischen Extraktion nicht zur Bildung von Fettsäureethylestern führt und " eine Fokussierung der geplanten Arbeiten zur Gewinnung von sekundären Inhaltsstoffen (Phosholipide, Glycoside, Phytinsäure, Sinapinsäure) auf die aussichtsreichsten Verwertungsoptionen. In Zusammenarbeit aller beteiligten Projektpartner wurden auch detaillierte Arbeits- und Kostenplanungen zum ausgearbeiteten Konzept der Pilotierung des neuartigen Gesamtverfahrens zur Aufbereitung von Raps (EthaNa-Verfahren - ethanolischen nativen Extraktion geschälter Rapssaat) erarbeitet. Auf dieser Basis ist eine Etablierung von Prozessen für eine Raps-Bioraffinerie am Standort Deutschland sowie die Bereitstellung neuer Produkte bzw. von Produkten mit verbesserter Produktspezifikation zur Steigerung der Wertschöpfung von Raps nachfolgend erfolgreich möglich.
Aufgabenbeschreibung
Ziel des Vorhabens ist die detaillierte Planung und Ausarbeitung von Konzepten zur Pilotierung der ethanolischen nativen Extraktion geschälter Rapssaat. Mit diesem Verfahren steht ein neuartiges Konzepts zur Aufbereitung von Raps zur Verfügung, die die Etablierung von Prozessen für eine Raps-Bioraffinerie am Standort Deutschland sowie die Bereitstellung neuer Produkte bzw. von Produkten mit verbesserter Produktspezifikationen zur Steigerung der Wertschöpfung von Raps zulässt. Eine Vorstudie zur Pilotierung dieses Verfahrens ermöglicht die detaillierte Planung des Verfahrens- und Anlagenkonzeptes inklusive der Ressourcen- und Zeitplanung. Partner aus Forschung und Industrie werden Fragestellungen zur Machbarkeit und Umsetzung dieses Konzepts in den Pilotmaßstab bearbeiten und diskutieren, um ein vollständiges Gesamtkonzept zur Pilotierung des Verfahrens zu entwickeln. Für eine erfolgreiche Realisierung des geplanten Vorhabens sind Fragstellungen zur Machbarkeit und Bewertung sowie zur Umsetzung der Projektidee zur ethanolischen nativen Extraktion geschälter Rapssaat zu klären, die in dieser Vorstudie erarbeitet werden sollen. Stärken und Schwächen des geplanten Verfahrens im Vergleich zum Stand der Technik der herkömmlichen Ölsaatenaufarbeitung und die vergleichende Bewertung beider Verfahren soll beschrieben werden. Aussichtsreichste Verwertungsoptionen der Produktfraktionen werden definiert und eine detaillierte Planung der Pilotierung des Verfahrens wird erarbeitet.

neue Suche

Themendossier

Banner Themendossier Pflanzen

Torffrei gärtnern wie die Profis

Löwenzahn gibt Gummi

Arzneipflanzen

Banner Arzneipflanzen
Artikel
Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe