PflanzenFachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Projekte - Details

Verbundvorhaben: Paludikultur in die Praxis bringen - Integration - Management - Anbau; Teilvorhaben 2: Arbeitszeitstudien und Integration von Paludikultur in die Praxis - Akronym: PRIMA

Anschrift
Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei Mecklenburg-Vorpommern
Dorfplatz 1
18276 Gülzow-Prüzen
Kontakt
Dr. Matthias Dietze
Tel: +49 3843 789-251
E-Mail schreiben
FKZ
22032718
Anfang
01.06.2019
Ende
31.05.2022
Aufgabenbeschreibung
Das Verbundprojekt macht es sich zur Aufgabe, den Anbau, die Ernte und die Lagerung sowie Aufbereitung von Schilf und Rohrkolben unter Praxisbedingungen zu prüfen und zu bewerten. Dabei steht insbesondere die Biomassequalität in Abhängigkeit von Pflanzenherkünften, von Verfahrensgestaltung (Anbau, Ernte) sowie von Standortbedingungen (Wasser, Nährstoffe) im Zentrum des Interesses. Ein weiterer Projektschwerpunkt liegt im Bereich Ökonomie und Integration von Paludikultur in Planungsprozesse. Es wird eine Kostenkalkulation für Bestandesetablierung, Bestandesführung und Ernte durchgeführt und die ökologische Kompatibilität des Verfahrens vor dem Hintergrund verschiedener Zielkonflikte bewertet. Vergleichsgrößen bilden alternative Nutzungskonzepte von Grünland auf Niedermoorstandorten. Bei der Integration von Paludikultur in Planungsprozesse stehen Wissenstransfer und Übertragbarkeit in die landwirtschaftliche Praxis im Vordergrund.
Stichworte
Biodiversität, Paludikultur

neue Suche

Themendossier

Banner Themendossier Pflanzen

Torffrei gärtnern wie die Profis

Löwenzahn gibt Gummi

Arzneipflanzen

Banner Arzneipflanzen
Artikel
Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe