PflanzenFachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Projekte - Details

Entwicklung eines Verfahrens zur Extraktion langkettiger Kohlenwasserstoffe aus Mikroalgen - Akronym: EVEK

Anschrift
Hochschule Anhalt
Bernburger Str. 55
06366 Köthen (Anhalt)
Kontakt
Prof. Dr. Carola Griehl
Tel: +49 3496 67-2526
E-Mail schreiben
FKZ
22017618
Anfang
01.10.2020
Ende
30.09.2023
Aufgabenbeschreibung
Für eine industrielle Nutzung von Mikroalgen zur Produktion von lipidhaltigen Ölen, die zur Erzeugung von Grundchemikalien und Schmierstoffen eingesetzt werden können, müssen die Produktionskosten erheblich gesenkt werden. Eine Möglichkeit zur Kostenreduktion liegt in der Nutzung von Mikroalgenarten, welche das Zielprodukt aktiv aus der Zelle ausschleusen und in das umgebende Medium sekretieren, so dass energieintensive Prozessschritte (Ernte, Trocknung, Zellaufschluss) des herkömmlichen Herstellungsprozesses vermieden werden können. Die Technologie hierfür soll im beantragten Forschungsvorhaben entwickelt und erprobt werden. Ziel ist die Entwicklung eines Verfahrens zur Gewinnung langkettiger Kohlenwasserstoffe aus Botryococcus braunii durch Kopplung der technisch erprobten Flat-Panel-Algenreaktor (FPA)-Technologie der Firma Subitec GmbH mit der an der Hochschule Anhalt entwickelten und im Labormaßstab erprobten InSitu-Technologie zur kontinuierlichen Abtrennung /Gewinnung von extrazellulären Lipiden aus wässriger Algensuspension und die Überführung des Verfahrens in den technischen Maßstab.

neue Suche

Themendossier

Banner Themendossier Pflanzen

Torffrei gärtnern wie die Profis

Löwenzahn gibt Gummi

Arzneipflanzen

Banner Arzneipflanzen
Artikel
Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe